Inklusive Förderung mit und ohne Schulhund

Dieses Fortbildungsangebot richtet sich an Lehrer*innen, die in ihrer Arbeit Kinder und Jugendliche mit dem Förderbedarf „emotionale und soziale Entwicklung“, inklusiv beschulen.

Wir beschäftigen uns mit der Frage, wer oder was bei der inklusiven Förderung hilfreich sein kann und was die besondere Herausforderung in der Arbeit mit diesen Kindern und Jugendlichen im Schulalltag ist.

Zudem werden wir, exemplarisch an einem „Fall“ aus Ihrer Praxis, eine kollegiale Fallberatung durchführen. Daraus ergibt sich eine konkrete Förderplanung in der der Schulhund eine Rolle spielen kann.

Das Seminar lebt von Ihrer aktiven Teilnahme.

Die Teilnahme ist nur ohne Hund möglich.

Mindesteilnehmerzahl: 4 Personen, maximal 8

Sollten sich weniger als 4 Personen anmelden, behalte ich mir vor, die Veranstaltung zu verschieben oder abzusagen.

Die Fortbildung ist akkreditiert.

Termine (Es handelt sich um jeweils abgeschlossene Fortbildungstage):

Freitag, 06.09.2019            09.00 bis ca. 12.00 Uhr  Anmeldeschluss: 26.09.2019

Donnerstag, 21.11.2019    14.30  bis ca. 17.30 Uhr  Anmeldeschluss: 04.11.2019

Ort: Rathausstraße 5, 63533 Mainhausen

Kosten: 49,- Euro

Connect with us

DOGIK - Pädagogik mit Hund
Sabine Lederle
Fachlehrerin und Diplom-Sozialpädagogin
Fachkraft für tiergestützte Pädagogik
Rathausstraße 5
63533 Mainhausen

  • dummy+49 (0) 160 - 1078428

  • dummy mail (at) dogik.de

Mitglied in Schulbegleithunde.de

Schulbegleithunde

© 2017 Dogik - Pädagogik mit Hund. Alle Rechte vorbehalten!
Diese Webseite verwendet Cookies
um für die Authentifizierung, die Navigation und andere Webseitenfunktionen zu verwalten. ...lesen Sie mehr
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät speichern.
OK